Über uns

Was ist PflegeSolution und wieso machen wir das?

Der Fachkräftemangel im Pflegebereich ist allgegenwärtig in Deutschland zu spüren. Dies nehmen nicht nur Pflegedienste und Sozialeinrichtungen wahr, auch privat Personen sind davon betroffen. Oft sind sie deshalb lange auf der Suche nach einer passenden Sozialeinrichtung, um pflegebedürftige Angehörige fachgerecht unterbringen zu können. Dieser Prozess kann sich oft bis zu mehreren Wochen bzw. Monate hinziehen.

Die smarte Vernetzung von Patient und sozial Einrichtung

Ich bin selbst Geschäftsführer eines intensiv Pflegedienstes und stehe deshalb selbst mit diesem Problem im Konflikt. Auch wir mussten bereits einige Patientenanfragen aufgrund des Fachkräftemangels oder auch falscher Versorgungserwartungen ablehnen.  Da ich ursprünglich aber im Handel tätig war, in dem eine Vernetzung von Produktion bis Verkauf bereits gegenwärtig ist, wollte ich diese auch im Pflegebereich umsetzten. Aus diesem gesamt Paket kam mir die Idee, nach einer Plattform, die das Angebot von Pflegeeinrichtungen und die Nachfrage von Patienten komprimiert. Ziel ist es dadurch Irrläufer und die zeitaufwendige Suche zu vermeiden.

Nach langer Recherche fand ich bedauerlicher weiße nur eine Reihe von Pflegedienstverzeichnissen. Bei diesen muss allerdings der Suchende selbst mit den geeigneten Einrichtungen Kontakt aufnehmen, um zu klären, ob diese ausreichende Kapazitäten besitzen. Dieser gesamte Vorgang sollte komprimierter und automatisiert ablaufen, um beiderseits Ressourcen einzusparen. Mit unserer Plattform wollen wir eine weiterentwickelte Lösung bieten und schließlich mit der Vernetzung beginnen.

Die schnelle und einfache Lösung zum Patienten bzw. zur sozial Einrichtung

In der Plattform registrieren sich Pflegedienste und sozial Einrichtungen mit Ihren Stammdaten inklusive ihrer Leistungen und deren Erbringungsorten.

Pflegebedürftige, Sozialdienste bzw. Krankenkassen die einen Pflegedienst suchen bilden dabei das Gegenstück. Sie geben eine spezifische Suche auf, bei der die wesentlichen Daten des Patienten angegeben werden, darunter auch: Versorgungs-Art, Leistungs-Erbringungsort oder Wunschaufnahmedatum. Im Background erfolgt anschließend ein „Matching“ der Daten. Wird eine passende Pflegeeinrichtung gefunden, die auch genügend Kapazitäten besitz, wird an diese umgehend eine Nachricht mit der Anfrage gesendet – es kommt zu einem Match.

Die Plattform ist kostenfrei und wird im Moment durch Projektunterstützung finanziert. Hauptgedanke ist es die bisher bereit schon knappen Ressourcen von angestellten Fachkräften und die kostbare Zeit des Suchenden systematisch zu verteilen, um den Prozess folglich benutzerfreundlicher und standardisierter zu gestallten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sie wollen uns bei der Weiterentwicklung unserer Plattform helfen?

Dann unterstützen Sie uns jetzt unter…

UNTERSTÜTZEN Sie uns jetzt und sein Sie teil unserer idee